Primarstufe

"Jedes Wesen spielt, um zu lernen!"

Im Lauf der Entwicklung wandelt sich das Spiel. Unsere Primarschüler lernen spielend - in selber gestalteten Spielsituationen wird gerechnet, geschrieben, verhandelt, gewogen, diskutiert, erschaffen und nach Lösungen gesucht.

Die Kinder unserer Primarstufe bilden sich selbst. Hin und wieder haben sie die Möglichkeit, Angebote der Erwachsenen zu nutzen oder an Ausflügen teilzunehmen.

Die Erwachsenen helfen da, wo es Hilfe braucht, im Sinne von "hilf mir es selbst zu tun" und sind oft im Hintergrund im Sinne von "damit das Kind aktiv werden kann, muss der Erwachsene passiv werden" (Zitate Maria Montessori)

Bei uns gibt es keine zeitlich festgelegten Pausen. Die Kinder haben jederzeit die Möglichkeit nach draussen zu gehen und ihrem Bedürfnis nach Bewegung Raum zu geben.

Unsere Primarstufe ist Mo/Di/Do/Fr von 8:30 bis 16:00 geöffnet.

In unsere Primarstufe nehmen wir Kinder auf, welche unsere Basisstufe besucht haben, aus freiem Homeschooling oder aus einer Freilern-Schule kommen.

Für Kinder aus einem geführten System, welche älter als 8 Jahre sind, ist das Umsteigen auf freies Lernen nicht einfach. Deshalb können wir sie nur in Ausnahmefällen aufnehmen.

Wer an einem Schulplatz in der Primarstufe interessiert ist, geht folgendermassen vor

  1. Homepage studieren - Elterncommitment lesen
  2. Kontaktaufnahme per Online-Formular. Nach Erhalt des Formulars melden wir uns.
  3. Erstgespräch: In einem Erstgespräch ausserhalb der Schulzeit erfahrt ihr mehr über unser Konzept und unseren Alltag, könnt Fragen stellen, die Räumlichkeiten besichtigen und uns mehr über euer(e) Kind(er) erzählen.
  4. Einblick in den Schulalltag: Nach dem ersten Gespräch wird ein Einblick für die Eltern in unseren Schulalltag vereinbart.
  5. Schnupperwoche/Schnuppertage: Die Eltern und das jeweilige Stufenteam sehen, wie sich das Kind in der FSB bewegt und bekommen ein Gefühl dafür, ob unsere Schule die Richtige für die Familie ist.
  6. Entscheidung seitens Schule und Eltern. Nach dem Schnuppern teilen wir als Schule unsere Eindrücke aus den Schnuppertagen mit den Eltern. Wenn seitens der Schule eine Aufnahme möglich ist, haben interessierte Familien 4 Wochen Zeit, ihre Entscheidung für oder gegen die Schule zu treffen. Während diesen 4 Wochen bleibt ein Platz für das Kind reserviert. Dauert der Entscheidungsprozess länger, besteht kein Anspruch auf einen Platz.
  7. Vertragsabschluss

Ein Einstieg in unsere Schule ist während dem laufenden Schuljahr möglich, sofern wir einen freien Platz haben.